23.11.2015

Mitgliederzahlen: SpiFa wächst weiter

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. verzeichnet zwei weitere Mitgliedsverbände.

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) hat in seiner Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag (20.11.15) zwei weitere Facharztverbände in seine Reihen aufgenommen. Der Berufsverband Deutscher Neurochirurgen (BDNC) e.V. ist jetzt ordentliches Mitglied und die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) e.V. assoziiertes Mitglied des SpiFA. Der gesundheitspolitische Berater und Vorsitzende des Beirates der Sanakey GmbH, Dr. Rolf Koschorrek, begrüßt diesen Zuwachs: „Diese positive Entwicklung zeigt, dass die deutsche Fachärzteschaft die Notwendigkeit erkannt hat, mit einem schlagkräftigen und überzeugenden Dachverband ihre gemeinsamen Anliegen nachdrücklich auf der politischen Ebene einzubringen.“ Die Fachärzte, als Rückgrat der deutschen Gesundheitsversorgung, seien für eine professionelle Weiterentwicklung des Gesundheitswesens unverzichtbar.

Dem SpiFa haben sich damit mittlerweile 32 Facharztverbände angeschlossen.