SpiFa fordert gesetzliche Förderung und Stärkung von Selektivverträgen

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) fordert die Koalitionsparteien auf, innovative Versorgungsformen zu stärken und bevölkerungsbezogene Versorgungsverträge attraktiver zu machen und zu fördern.

Mehr als nur ein Piks – SpiFa fordert: Hände weg von urärztlichen Aufgaben!

Impfen beim Arzt

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) kritisiert die Pläne der Ampelkoalition, Grippeschutzimpfungen künftig auch durch Apotheken durchführen zu lassen.

SpiFa bezieht Stellung zur Gesundheitspolitik der Ampelkoalition

Positionspapier zum Koalitionsvertrag

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) äußert sich in seinem Positionspapier ausführlich zur gesundheitspolitischen Agenda der Koalitionsparteien und zeigt sich gesprächsoffen.