Suche

Allianz Deutscher Ärzteverbände unterstützt Wiederwahl von BÄK-Präsidenten Reinhardt

ALLIANZ DEUTSCHER ÄRZTEVERBÄNDE: Im Vorfeld des Deutschen Ärztetages in Essen haben die in der Allianz Deutscher Ärzteverbände zusammengeschlossenen Verbände die erneute Kandidatur von Dr. Klaus Reinhardt zum Präsidenten der Bundesärztekammer (BÄK) ausdrücklich begrüßt und ihm ihre Unterstützung zugesagt.

ALLIANZ DEUTSCHER ÄRZTEVERBÄNDE:

Reinhardt ist nach Überzeugung der Allianz Garant für eine erfolgreiche sektorenübergreifende Vertretung aller Arztgruppen – seien es Kliniker:innen, Kolleginnen und Kollegen in der Niederlassung oder im öffentlichen Gesundheitsdienst. Mit seinen Themenschwerpunkten während seiner bisherigen Amtszeit habe er unter Beweis gestellt, dass er alle Facetten der medizinischen Versorgung im Blick hat. Die Vertreter der Allianz begrüßen seine integrativen Fähigkeiten und unterstützen daher die Wiederwahl des praktizierenden Arztes als Präsidenten der Bundesärztekammer kommende Woche in Essen. Einen Meilenstein markieren Reinhardts unterschriftsreife Vorbereitungen einer Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

„Wir vertrauen Dr. Reinhardt als integrativen, kompetenten und durchsetzungsstarken Vertreter unserer Interessen, der mit der Politik auf Augenhöhe argumentiert – konstruktiv, und da wo nötig, auch mit dem notwendigen Nachdruck,“ betont Dr. med. Jörg-A. Rüggeberg, turnusmäßiger Sprecher der Allianz. „Es wäre für die Ärzteschaft daher ein gutes und wichtiges Signal, wenn der amtierende Präsident der Bundesärztekammer in dieser Funktion seinen bisherigen Kurs weiter verfolgen kann“, fasst Rüggeberg die Position der Allianz zusammen.

am 14. und 15. März 2024
im Change Hub, Berlin
oder im Livestream